Magenbypass oder Schlauchmagen


Magenbypass oder Schlauchmagen gelten als optimiertes Mittel um sehr starkes Übergewicht zur minimieren. Viele Betroffene die an zu starkem Übergewicht leiden, merken erst zu spät, dass mit der Reduzierung von Kalorien und einem Bewegungstraining kaum noch eine wirksame Verringerung des Körpergewicht möglich ist.

In diesen Fällen des Adipositas Befundes hilft dann nur noch die Lösung mit Magenbypass oder Schlauchmagen. Der Chirurg ist dann wirklich die letzte Instanz, die dauerhaft eine Verringerung des massiven Übergewicht erreichen kann.

Der Schlauchmagen als Lösung für ein neues Leben

Die Operation die für einen Schlauchmagen notwendig ist, bedeutet auch gleichzeitig der nachhaltige Auftakt, für ein neues Leben mit geringerem Gewicht. Bei dieser Operation geht es um eine dauerhafte Verkleinerung des Volumens des Magen.

Man spricht hier auch von einer minimalinvasiven Operation, die mit geringem Aufwand den gewölbten Magen um 90 % entfernt. Es geht dabei um die Entfernung des Fundus und Korpus. Am Ende bleibt ein Schlauchmagen übrig der aus dem Restmagen besteht.

Magenbypass oder Schlauchmagen

In keiner Weise wird die Verdauungsleistung des Betroffenen beeinträchtigt. Schon nach etwa 5 – 7 Tagen kann der Patient die Klinik wieder verlassen und sein neues Leben beginnen. Er hat dann einen Magen der nur noch um die 100 ml Nahrung aufnehmen kann.

Magenbypass oder Schlauchmagen als sinnvolle Maßnahme

Beim Magenbypass ist die Operationstechnik etwas aufwändiger, auch hier geht es um die Reduktion des Magenvolumen, aber es wird geschickter operiert. Das Ergebnis ist ähnlich wie beim Schlauchmagen, jedoch werden keine Teile des Magen entfernt.

Patienten die sich zu diesem Schritt entscheiden, haben bestimmt schon viele Versuche unternommen, um ihr Gewicht mit Diäten zu reduzieren. Ob sich nun ein Patient zu Magenbypass oder Schlauchmagen entscheidet ist bestimmt vom Willen zur Gewichtsreduzierung. In beiden Fällen führen diese Operationen zu einem Erfolg.

Es geht hier um Patienten, die wirklich ein zu hohes Gewicht haben um langfristig abzunehmen. Bei Methoden Magenbypass oder Schlauchmagen sind anerkannt und diese Operationen werden auch nach einer entsprechenden Indikation von der Krankenkasse übernommen. Diese Patienten haben nachhaltig damit einen effektiven Beitrag geleistet um langfristig ihr Gewicht intensiv zu reduzieren.

Nur Magenbypass oder Schlauchmagen können diesem Personenkreis wirklich helfen. Der Patient entscheidet in Absprache mit dem Arzt, welche der beiden Methoden vorgenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.